Reptil des Jahres

  • Geschuppt von Kopf bis Fuß

Die Blindschleiche – Echse ohne Beine

Die Blindschleiche sieht zwar aus wie eine Schlange, aber eigentlich ist sie eine Eidechse ohne Beine. Blind ist sie auch nicht, denn ihr Name kommt von dem althochdeutschen Wort "plint". Das heißt blendend, denn die Blindschleiche hat eine schimmernde Haut. Genau wie andere Eidechsen, kann die Blindschleiche bei Gefahr ihren Schwanz abwerfen. Allerdings wächst dieser nicht wieder komplett nach. Darum sollten die Tiere in Ruhe gelassen werden.

Die Blindschleiche ernährt sich von Insekten, Spinnen, Regenwürmern und Nacktschnecken. Damit macht sie sich im Garten sehr nützlich. Sie bevorzugt Gebiete voller Pflanzen, wie Wiesen und Wälder. Da die Blindschleiche keine Möglichkeit hat sich zu wehren, versteckt sie sich die meiste Zeit. Vor allem früh morgens kannst du ihr begegnen.

In Deutschland gelten Blindschleichen aktuell noch als ungefährdet, aber ihre Anzahl scheint zurückzugehen. In manchen Bundesländern ist sie jedoch bereits gefährdet.