Flusslandschaft des Jahres

  • Flüsse prägen Landschaften

Die Trave – auf uralten Pfaden

Die Trave ist ein ganz besonderer Fluss. Sie entspringt im ostholsteinischen Gießelrade und durchläuft das Bundesland Schleswig-Holstein 124 Kilometer lang bevor sie schließlich in die Ostsee mündet. Dabei streift sie die Stadt Bad Segeberg und fließt durch Bad Oldesloe.

Doch was macht die Besonderheit dieses Flusses aus? Die Trave durchfließt über weite Strecken uralte Pfade, die durch die Schmelzwasserstraßen der letzten Eiszeit entstanden. Unter anderem wird so aus einem schmalen Wiesenbächlein ein größerer Strom, dessen Einzugsgebiet eine Fläche von 2.676 Quadratkilometern umfasst.

Mit der Ernennung zur "Flusslandschaft des Jahres" möchten die Naturfreunde Deutschland (NFD) und der Deutschen Angelfischerverband (DAFV) euch auf die natürlichen Schönheiten ausgewählter Fließgewässer und die Bedrohung ihrer Ökosysteme aufmerksam machen.