Weltnaturerbe Wattenmeer

  • Das Wattenmeer - weltweit einzigartig

Einzigartige Wasserlandschaft ist Weltnaturerbe

Kennst Du das Wattenmeer? An der Nordseeküste kannst Du es bestaunen. Oder auch nicht. Denn bei Ebbe weicht das Wasser zurück. Kilometerweit. Du stehst dann vor einer endlosen Sand- und Schlickfläche. Langweilig? Ganz im Gegenteil: Im Wattenmeer wimmelt es von Leben. Auch bei Ebbe.

So wanderst du sicher im Watt

Wanderungen durch die Wattlandschaft sollten aber immer unter sachkundiger Führung unternommen werden. Du solltest nämlich genau wissen, wann Du spätestens wieder umkehren musst oder was zu tun ist, wenn plötzlich der typische Küstennebel aufzieht. Denn steigt der Meeresspiegel wieder, während Du noch weiter draußen bist, kannst Du unmöglich so schnell zum Strand zurück gelangen, wie das Wasser anschwillt. Es ist also eine Frage deiner Sicherheit, nicht allein ins Watt zu gehen. Und interessanter ist es auch. Denn bei einer geführten Wattwanderung erfährst du vieles über die im Watt lebenden Tiere und Pflanzen, was dir sonst verborgen bliebe.

Was fliegt und kriecht am Wattenmeer?

Auf einer Gesamtfläche von rund 11.500 Quadratkilometern Wattenmeer leben circa 10.000 Arten. Hinzu kommen etwa 2300 Pflanzen- und Tierarten auf den Salzwiesen. Im Schlick verstecken sich unzählige kleine Lebewesen, zum Beispiel Wattwürmer und Muscheln. Gibt die Ebbe den Meeresboden frei, finden Vögel hier also reichlich Nahrung. Darum ist das Wattenmeer eines der wichtigsten Vogelgebiete weltweit. Jedes Jahr machen zehn bis zwölf Millionen Zugvögel hier Rast.

Säugetiere an und in der Nordsee

Vom Schiff aus kannst Du auch nach größeren Tieren im Wattenmeer Ausschau halten: Es ist nämlich Lebensraum für Seehunde, Kegelrobben und Schweinswale. Diese einzigartige Naturlandschaft hat die UNESCO im Jahr 2009 zum Weltnaturerbe erklärt. Zunächst nur das deutsche und niederländische Wattenmeer. Seit Sommer 2014 aber ist das gesamte Wattenmeer, das von den Niederlanden über Deutschland bis zur dänischen Nordseeküste reicht, als Weltnaturerbe anerkannt. Das ist eine ganz besondere Auszeichnung. Nur weltweit einzigartige Naturlandschaften erhalten sie. Nun steht das Wattenmeer beispielsweise auf einer Stufe mit dem weltberühmten Great Barrier Reef vor der Küste Australiens oder der Serengeti-Wüste in Tansania. Das macht schon etwas stolz, oder? Zugleich ist es aber auch ein Auftrag an uns, alles dafür zu tun, dass unser Wattenmeer gesund und unversehrt bleibt. Genau genommen sollte das für alle unsere Gewässer gelten. 

Meeresschutz-Initiativen

Nationale Meeresstrategie

Ostsee-Anrainer

Nordatlantik