Bastelidee: Briefumschläge aus Altpapier

Briefumschläge aus Altpapier

Aus alten Landkarten, die nicht mehr gebraucht werden, alten Postern, Kalendern oder Geschenkpapier kannst du Briefumschläge basteln. Unsere Bastelanleitung zeigt, wie es geht. Es gibt viele Dinge, die einfach weggeworfen werden, obwohl man aus ihnen noch schöne Dinge zaubern kann. Durchstöbere mal deine Wohnung nach aussortierten Dingen - und los geht's.

Was ihr braucht:

  • ein Briefkuvert mit den gewünschten Maßen
  • altes Papier, alte Poster, Kalender, Zeitschriften o. ä.
  • eine Schere
  • Kleber

Und so geht's:

Schritt 1

Wenn du einen Briefumschlag in der üblichen Größe haben willst, dann trenne einen eigenen Briefumschlag vorsichtig an den Klebekanten auf. Der auseinandergefaltete Briefumschlag ist dann deine Vorlage oder Schablone. Wenn du die Schablone auf Pappe klebst, ist sie stabiler und kann mehrfach verwendet werden. Übertrage nun den Umriss deiner Schablone auf das ausgewählte Papier und schneide den aufgezeichneten Umschlag aus.

Schritt 2

Lege den ausgeschnittenen Briefumschlag mit der Spitze nach oben vor dich hin und falte die beiden Seitenlaschen nach innen. Gebe nun auf die äußeren Ränder der unteren Lasche den Klebstoff. Klappe diese Lasche hoch und drücke sie fest an. Schon ist der Briefumschlag fertig. Du kannst ihn nun füllen und mit der oberen Lasche verschließen.

Schritt 3

Wenn du in eine Ecke des Briefumschlages ein Loch machst, z. B. mit einem Locher, kannst du die Umschläge auch als Anhänger verwenden. Möchtest du die Umschläge verschicken, solltest du ein weißes Etikett auf die Vorderseite kleben und dieses dann mit der Adresse beschriften.

Artikel

Umweltnutzen der Abfallverwertung

Wenn Abfälle verwertet werden, gelangen sie zurück in den Wirtschaftskreislauf. Sie helfen dabei, neue Produkte herzustellen. Das spart Wasser und andere Rohstoffe.

mehr lesen