Frühblüher

Lila blühende Krokusse

Finde die ersten Frühlingsboten

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen kommen sie in bunten Farben aus der Erde hervor: Frühblüher. Bäume und Sträucher brauchen noch einige Wochen bis Monate, um ihre Blätter auszutreiben. Die Frühblüher nutzen zum Blühen die ersten Monate des Jahres, bevor die Blätter der Bäume den Boden verdunkeln. Sie konzentrieren sich dabei voll auf die Blüten und sorgen für die ersten Farbtupfer nach dem langen Winter.

Welche Arten gehören zu den Frühblühern?

Einer der bekanntesten Frühblüher ist der Krokus, seine orangen, lilafarbenen oder weißen Blüten sind schon von weitem sichtbar.

Neben Krokussen, die häufig in Parks gepflanzt werden, findest du in der Natur viele andere Frühblüher. Dazu gehören das Buschwindröschen und das Leberblümchen, Winterlinge, Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Scharbockskraut, Schneeglöckchen, Lärchensporn, Schlüsselblumen und Schaumkräuter.

Welche Frühblüher blühen bei dir schon?

Das Frühblüher Memory (PDF extern, 3,4 MB) des Bundesamtes für Naturschutz hilft dir bei der Suche nach den bunten Frühlingsboten.

 

Weitere Informationen: