50 Trinkwasserbrunnen auf der COP 23

Wissen in Zahlen
50

Die 23. UN-Klimakonferenz vom 6. bis 17. November 2017 fand in Bonn statt. Deutschland war Gastgeber der Konferenz. Fidschi - ein kleiner Inselstaat im Pazifik - leitete die COP 23.

Die am 18. November 2017 zu Ende gegangene Weltklimakonferenz wurde offiziell als umweltfreundliche Veranstaltung zertifiziert. Durch Abfallvermeidung und strikte Mülltrennung, klimafreundliche Verpflegung, Erreichbarkeit mit Bus und Bahn sowie durch sparsamen Umgang mit Energie und Wasser gelang es, Umweltbelastungen während der Konferenz zu minimieren. An 50 Trinkwasserbrunnen auf dem Konferenzgelände konnten alle 22.000 Teilnehmenden die Trinkflasche, die sie zu Beginn erhalten hatten, immer wieder auffüllen. Dadurch wurden Treibhausgasemissionen und Verpackungsabfälle eingespart.