144 Schmetterlingsarten in Deutschland

Wissen in Zahlen
144

Schmetterlinge können viel über die Vielfalt in der Natur aussagen. Wissenschaftler haben nun unterschiedliche Arten von Schmetterlingen in Deutschland erfasst.

Schmetterlinge haben sich als wertvolle Anzeiger für den Zustand der Artenvielfalt erwiesen. Biologen des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) und andere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern haben zusammen mit interessierten Bürgern an circa 400 Orten in Deutschland Schmetterlinge erfasst. Das Ergebnis: in Deutschland gibt es 144 heimische Schmetterlinge. Dabei sind die Nachtfalter und solche Arten, die nur in den Alpen vorkommen, gar nicht mitgezählt.